DAS DOKUMENTARERBE DES LETTISCHEN EXILS IN DEN WISSENSCHAFTLICHEN BIBLIOTHEKEN LETTLANDS:DAS BEISPIEL DER PERSONALARCHIVE VON H. BIEZAIS, M. GOPPERS, U. ĢĒRMANIS UND H. RUDZĪTIS

Viesturs Zanders

Abstract


Über die bedeutendsten Bestände des Dokumentarerbes des lettischen Exils verfügt die Nationalbibliothek Lettlands und die Akademische Bibliothek der Universität Lettlands. Der Aufsatz gibt einen Einblick über die Personalarchive einzelner bedeutender Kulturschaffender des lettischen Exils (H. Biezais und M. Goppers in der Nationalbibliothek Lettlands, U. Ģērmanis und H. Rudzītis in der Akademischen Bibliothek der Universität Lettlands). Der Briefwechsel der Verleger und ihrer Au­toren ist eine nicht zu ersetzende Informationsquelle für die Zusammen­hänge zwischen Autor, Verleger und Lesepublikum, für die Entstehung einzelner Publikationen und für deren Resonanz in der Öffentlichkeit.


Keywords


Dokumentarerbe, Haralds Biezais, Miķelis Goppers, Uldis Ģērmanis, Helmars Rudzītis

Full Text:

PDF

DOI: https://doi.org/10.15388/Knygotyra.2017.68.10718