Professor Leo Leesment (1902–1986) als Mensch und als Lehrkraft der Universität Tartu
Problems of Law
Peeter Järvelaid
Universität Tallinn
Published 2019-02-20
https://doi.org/10.15388/Teise.2019.110.10
PDF
HTML

Keywords

der estnischen Rechtsgeschichte
der Tartuer juristischen Fakultät
mittelalterlichen Rechtsgeschichte

How to Cite

Järvelaid P. (2019) “Professor Leo Leesment (1902–1986) als Mensch und als Lehrkraft der Universität Tartu”, Teisė, 1100, pp. 158-167. doi: 10.15388/Teise.2019.110.10.

Abstract

[full article and abstract in German]

Leo Leesment (17.04.1902 Riga – 16.01.1986 Tartu), ein Mitglied der Gelehrten Estnischen Gesellschaft, gehört zu jenen Persönlichkeiten der estnischen Rechtsgeschichte, die mehrere Kulturgrenzen überschritten in ihrem Leben. Ihm gebührt die Ehre als erster nach 1920 eine Magisterarbeit an der Tartuer juristischen Fakultät geschrieben zu haben (erster estnischer Magister der Fakultät überhaupt war Nikolai Maim) und der erste Este zu sein, der in Tartu über Rechtsgeschichte promovierte. Mit seinen Forschungen zur mittelalterlichen Rechtsgeschichte wurde er zum international zitierten Autor sowohl im deutschen als auch im französischen Sprachraum. In Tartu unterrichtete er mit Unterbrechungen seit 1928 und hielt bis zu seinem Tod 1986 akademische Verbindungen mit den Rechtshistorikern seiner Alma mater aufrecht.

PDF
HTML
Creative Commons License

This work is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.

Please read the Copyright Notice in Journal Policy