Zu Struktur und Modusgebrauch im unabhängigen indirekten Referat in Deutschen und Litauischen politischen Kontexten
Articles
Jurgita Sinkevičienė
Published 2009-01-01
https://doi.org/10.15388/Klbt.2009.7626
PDF

How to Cite

Sinkevičienė J. (2009) “Zu Struktur und Modusgebrauch im unabhängigen indirekten Referat in Deutschen und Litauischen politischen Kontexten”, Kalbotyra, 600, pp. 66-75. doi: 10.15388/Klbt.2009.7626.

Abstract

Der vorliegende Beitrag befasst sich mit dem unabhängigen indirekten Referat in Bezug auf seine Struktur bzw. auf den Modusgebrauch in deutschen und litauischen politischen Kontexten. Das Ziel der Forschung besteht darin, einige typische Merkmale des unabhängigen indirekten Referats im Deutschen und im Litauischen herauszuarbeiten und die wichtigsten Unterschiede und Gemeinsamkeiten in beiden Sprachen festzustellen. Der Gegenstand der Arbeit ist der Gebrauch des Modus im unabhängigen indirekten Referat, der besonders in der litauischen Sprachforschung zu wenig beachtet wird. Als Korpusgrundlage für die Analyse wurden die Internetseiten www.spiegel.de und www.bernardinai.lt gewählt, weil die beiden Quellen eine Menge von politischen Texten enthalten, die den heutigen Gebrauch des indirekten Referats liefern. Das Belegkorpus umfasst insgesamt 1000 Beispiele mit dem indirekten Referat, 500 litauische und 500 deutsche, die vom November 2008 bis Februar 2009 gesammelt wurden. Bei der Behandlung der theoretischen Grundlage und bei der Bestimmung der wichtigsten Begriffe wie das abhängige und das unabhängige indirekte Referat stützt man sich auf solche Autoren wie C. Fabricius-Hansen, R. Thieroff, G. Zifonun, sowie auf die DudenGrammatik von 2005. Bei der Untersuchung wird die Methode der Analyse und Sortierung, des Vergleichs, der statistischen Auswertung des deutschen und litauischen Belegkorpus auf der deskriptiven Ebene angewandt.
PDF

Please read the Copyright Notice in Journal Policy