Eigenschaften des Subjekts bzw. der Subjektphrase und des Prädikats bzw. der Prädikatsphrase in der deutschen Fach- und Wissenschaftssprache
Articles
Vita Banionytė
Published 2008-01-01
https://doi.org/10.15388/Klbt.2008.7589
PDF

How to Cite

Banionytė V. (2008) “Eigenschaften des Subjekts bzw. der Subjektphrase und des Prädikats bzw. der Prädikatsphrase in der deutschen Fach- und Wissenschaftssprache”, Kalbotyra, 590, pp. 20-29. doi: 10.15388/Klbt.2008.7589.

Abstract

Das Ziel des vorliegenden Beitrags ist die Identifizierung des Subjekts bzw. der Subjektphrase und des Prädikats bzw. der Prädikatsphrase in der deutschen Fach- und Wissenschaftssprache. Die Komplexität dieser Satzkonstituenten entspricht der Komplexität fachsprachlicher Sätze und trägt zum Charakteristikum der deutschen fachsprachlichen Syntax bei. Es wird hier folgende Auffassung vertreten: der Inhaltsstruktur eines Satzes liegt die Zweiteilung in Referenz und Prädikation zugrunde. Die Prädikation wird durch das Prädikat, d.h. durch die finite Verbalphrase geleistet; referierende Teile des Satzes sind Nominalphrasen (unter ihnen Subjekt bzw. Subjektphrase). [...]
PDF

Please read the Copyright Notice in Journal Policy