Глаголы с компонентом bei в современном немецком языке
Articles
Л. Г. Левитене
Published 1972-12-01
https://doi.org/10.15388/Knygotyra.1972.20132
PDF

How to Cite

Левитене Л. Г. (1972) “Глаголы с компонентом bei в современном немецком языке”, Kalbotyra, 23(3), pp. 107–120. doi: 10.15388/Knygotyra.1972.20132.

Abstract

Die Anzahl der Verben mit der Komponente “bei” ist in der deutschen Gegenwartssprache nicht groß, was von der geringen Produktivität dieses wortbiIdenden Modells zeugt.

Die Verben mit “bei” lassen sich auf Grund ihrer Hauptbedeutung und obligatorischen Valenz in 2 Hauptgruppen klassifizieren, wobei eine jede noch in Untergruppen zerfällt.

Während die Verben der 1. Gruppe eine geschlossene Klasse bilden mit der Bedeutung des “Beiseins”, “Beitretens” und eine obligatorische Ergänzung im Dativ verlangen, ist die Klasse der Verben der 2. Gruppe nicht geschlossen, sie haben die Bedeutung des “Beilegens” und verlangen eine präpositionelle Ergänzung oder eine Ergänzung im Akkusativ.

Die Verben mit der Komponente “bei” unterscheiden sich wesentlich von den entsprechenden freien syntaktischen Fügungen (Verb-präpositionelle Ergänzung mit “bei”), da sie keine konkreten lokalen Verhältnisse aufweisen.

Die Verben mit “bei” und die Verben mit “zu” mit der Bedeutung “des Hinzufügens” sind synonymisch.

Unter den Verben mit “bei” gibt es keine Bildungen aus nominalen Stämmen.

Einige Verben mit “bei” haben individuelle Bedeutung, wobei sie die kategorielle Valenz behalten und Unterschiede in der Distribution aufweisen.

PDF
Creative Commons License

This work is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.

Please read the Copyright Notice in Journal Policy