Pastangos leisti liaudies biblioteką ir laikraštį “Pakeleivingas” (1858–1859 m.)
Articles
Vytautas Merkys
Published 1983-12-01
PDF

How to Cite

Merkys V. (1983). Pastangos leisti liaudies biblioteką ir laikraštį “Pakeleivingas” (1858–1859 m.). Knygotyra, 16(9-1), 25–38. Retrieved from https://www.journals.vu.lt/knygotyra/article/view/27972

Abstract

Gestützt auf die entsprechenden Gesuche, auf die Korrespondenz der Behörden, auf die Briefe des litauischen Literaten M. Akelaitis mit J. I. Kraszewski und anderes Material, wird das Bemühen einiger litauischer Kulturschaffenden – M. Akelaitis, S. Daukantas, L. Ivinskis, M. Valančius – behandelt, die Wochenzeitschrift “Pakeleivingas” für Bauern und eine Bücherserie “Volksbibliothek” herauszugeben. Es werden Gesuche an die Staatsbehörden, das Suchen nach den Geldmitteln für Publikationen und deren Programme erörtert. Die Anregung zur Herausgabe der Zeitschrift und der Volksbibliothek gaben die örtlichen Kultur- und Wirtschaftsbedürfnisse sowie analoges Beispiel von Publikationen der Russen, Polen und Letten. Die neuen Publikationen sollten das ökonomische und kulturelle Niveau der Bauern heben und das nationale Bewußtsein wecken. Diese Publikationsbemühungen waren erfolglos wegen der Zarenmaßnahmen zur Begrenzung der Presse und der Gleichgültigkeit der örtlichen Gutsbesitzer, die dazu keine Mittel zur Verfügung stellten.

PDF
Creative Commons License

This work is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.

Please read the Copyright Notice in Journal Policy

Most read articles by the same author(s)